Aktuelle Meldung

30.06.2016

Startup-Hotspot Tel Aviv

Boomende Metropole

Landeanflug auf den Flughafen vonTel Aviv. Von oben sieht man kein Krisengebiet, sondern eine boomende Metropole.

Foto: PR

Tel Aviv gehört zu denfünf größten Startup-Hotspotsweltweit. Millionen-Exits in den 1980er-Jahren haben den Boom eingeläutet. Goldgräberstimmung also, denn derzeit gibt es in der Stadt geschätzte 5.000 Startups, etwa 50 VC-Fonds, über 20 Inkubatoren, mehr als 100 Accelerator-Programme und rund 275 multinationale Konzerne mit eigenen Forschungszentren vor Ort. Ein perfektes Startup-Ökosystem also.Ist man erst einmal eingetaucht in die Non-Stop-Startup-Szene, erfährt und fühlt man, was Israel ausmacht. Israelis sind selbstbewusst und können mit Konflikten umgehen. Das Land hat kaum Ressourcen und Startups lernen schnell, im Ausland zu vermarkten. Die Armee mit Wehrpflicht für alle lebt konstruktive Zusammenarbeit, eine starke Zielorientierung. Der Staat gibt hohe Garantien bei Investments in Startups.