Junge Innovatoren

Schon seit 1995 gibt es das Programm „Junge Innovatoren“, ins Leben gerufen vom Land Baden-Württemberg. Ziel ist die Unterstützung von Existenzgründerinnen und –gründern aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Deshalb werden speziell junge wissenschaftliche Mitarbeiter/innen angesprochen, die ihre Tätigkeit an der Hochschule noch nicht länger als ein Jahr unterbrochen haben. Diese werden in der Vorbereitung der Existenzgründung gefördert. Die Gründung muss unter der Obhut des bisherigen Arbeitgebers stattfinden. Das Programm finanziert die kostenlose Nutzung von Räumlichkeiten und der technischen Infrastruktur der Hochschule, die Sicherung des Lebensunterhalts für zwei Jahre, die Vermittlung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse sowie ein begleitendes Coaching. Gefördert wird also die Vorbereitung einer Gründung.

Die Voraussetzungen für die Förderung sind ein vorhandener Businessplan, ein Hochschullehrer als Mentor und ein innovatives Produkt oder Verfahren. Dieses muss auf einer eigenen Erfindung, selbst entwickelter Software oder eigenem technologischem Know-how beruhen.

Zur Homepage von Junge Innovatoren.

Flyer zu Junge Innovatoren zum Download.