Innovationsgutscheine

Die Innovationsgutscheine A, B und C sind Angebote des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Sie sollen die Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte und Dienstleistungen. Das Programm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder der freien Berufe, die ihren Hauptsitz in Baden-Württemberg haben.

Antragsberechtigt sind Unternehmen mit maximal 100 Mitarbeitern und höchstens 20 Millionen Euro Vorjahresumsatz bei Anträgen für die Gutscheine A und B sowie höchstens 9 Mitarbeitern und maximal 2 Millionen Euro Vorjahresumsatz bei Anträgen für die Gutschein C. Auch Gründungsinteressierte, die in Baden-Württemberg gründen werden, können das Angebot nutzen.

Für die verschiedenen Bedürfnisse der Unternehmen werden vier unterschiedliche Arten von Innovationsgutscheinen angeboten: die Innovationsgutscheine A, B, B-Hightech und C. Unternehmen können pro Jahr jeweils einen Gutschein beantragen. Weitere Gutscheine können in den Folgejahren nur beantragt werden, wenn sie für unabhängige Projekte verwendet werden.

Die Angebote und Bedingungen für die Innovationsgutscheine im Einzelnen:

Innovationsgutschein A

Gibt einen Betrag von bis zu 2500 Euro für wissenschaftliche Tätigkeiten im Vorfeld der Entwicklung eines innovativen Produkts, Dienstleistung oder Verfahrensinnovation. Dazu zählen zum Beispiel Technologie- und Marktrecherchen, Machbarkeitsstudien, Werkstoffstudien, Designstudien und Studien zur Fertigungstechnik. Der Gutschein A deckt bis zu 80 Prozent der Ausgaben ab, die dem Unternehmen vom F+E-Dienstleister in Rechnung gestellt werden.

Weitere Informationen zum Innovationsgutschein A sowie den Link zum Antragsformular finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Download zum Innovationsgutschein A

Innovationsgutschein B

Dieser Gutschein beinhaltet bis zu 5000 Euro für umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten, die darauf ausgerichtet sind, innovative Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen bis zur Marktreife beziehungsweise Fertigungsreife auszugestalten. Das umfasst unter anderem Konstruktionsleistungen, Service Engineering, Prototypenbau, Design und Produkttests zur Qualitätssicherung. Mit dem Gutschein B werden bis zu 50 Prozent der Ausgaben für die externe F+E-Dienstleistungen erstattet.

Weitere Informationen zum Innovationsgutschein A sowie den Link zum Antragsformular finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Download zum Innovationsgutschein B

Innovationsgutschein B Hightech

Für umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten gibt es hier bis zu 20.000 Euro. Diesen Gutschein können innovative Gründungsvorhaben in den Feldern nachhaltige Mobilität, Umwelttechnologie, erneuerbare Energie, Ressourceneffizienz, Gesundheitswirtschaft, Lebenswissenschaften, Informations- und Kommunikationstechnologie, Green IT und intelligente Produkte beantragen. Auch der Gutschein B Hightech deckt bis zu 50 Prozent der Kosten für den externen F+E-Dienstleister ab. Antragsberechtigt für diesen Gutschein sind Existenzgründer und junge Unternehmen bis maximal drei Jahre nach ihrer Gründung, deren Hauptsitz in Baden-Württemberg liegt. Zuschussfähig sind die Kosten für externe F+E-Einrichtungen und die Materialkosten für betriebsinterne Entwicklungen.

Weitere Informationen zum Innovationsgutschein A sowie den Link zum Antragsformular finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Download zum Innovationsgutschein B Hightech

Innovationsgutschein C

Seit Frühjahr 2013 gibt es den Innovationsgutschein C, den sogenannten „Kreativgutschein“. Er richtet sich speziell an Kleinstunternehmen und Freiberufler der Kultur- und Kreativwirtschaft mit maximal 9 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einem Vorjahresumsatz von unter 2 Millionen Euro. Gefördert werden höchstens 10.000 Euro. Es können dabei maximal 50 Prozent der Gesamtausgaben durch den Gutschein gefördert werden. Der Innovationsgutschein C soll die Erstvermarktung von neuen, kreativen Produkten und Dienstleistungen voranbringen, etwa durch Messeauftritte, Werbematerial, Kataloge, Bedienungsanleitungen oder die Übernahme von Honoraren und Gebühren für den Schutz von Marken und Geschmacksmustern.

Weitere Informationen zum Innovationsgutschein A sowie den Link zum Antragsformular finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Download zum Innovationsgutschein C